Aktuelles aus der Region
aktualisiert: 14. 1. 2021 (alle Angaben ohne Gewähr)

Weitere Veranstaltungen unter "Termine"

11. Januar - 24. Januar 2021
Geschwindigkeitsmessplan
Montag, 11. 1., Bissendorf
Dienstag, 12. 1., Wallenhorst
Mittwoch, 13. 1., Hagen a.T.W
Donnerstag, 14. 1., Gehrde
Freitag, 15. 1., Glandorf
Samstag, 16. 1., Quakenbrück
Sonntag, 17. 1., Hilter
Montag, 18. 1., Bohmte
Dienstag, 19. 1., Hasbergen
Mittwoch, 20. 1., Fürstenau
Donnerstag, 21. 1., Neuenkirchen
Freitag, 22. 1., Georgsmarienhuette
Samstag, 23. 1., Bramsche
Sonntag, 24. 1., Belm
Hinweis: Es kann jederzeit auch an anderen Orten die Geschwindigkeit gemessen werden.
Quelle: Landkreis Osnabrück


Bürgertelefon Corona des Landkreises Osnabrück
Das Bürgertelefon Corona (0541/501-1111) ist montags und dienstags von 9-16 Uhr, mittwochs bis freitags von 9-14 Uhr und samstags und sonntags von 9-13 Uhr besetzt.
Der Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück ist zudem per E-Mail erreichbar: abstrich@Lkos.de.

Quelle: Landkreis Osnabrück


Harter Lockdown: Stadtverwaltung Melle und alle Außenstellen bis auf weiteres für Publikumsverkehr geschlossen
Den Ergebnissen aus Berlin zur Verlängerung des harten Lockdown vom 5. Januar 2021 folgend, bleiben das Stadthaus am Schürenkamp in Melle-Mitte und alle übrigen städtischen Dienstgebäude bis auf weiters für den Publikumsverkehr geschlossen. Unter Abwägung aller gesundheitlichen, wirtschaftlichen und sozialen Faktoren ist es erforderlich, über den 10. Januar 2021 hinaus die weitgehenden Beschränkungen aufrecht zu erhalten.
Trotz der Schließung wird der Dienstbetrieb in der Stadtverwaltung Melle weiterhin aufrechterhalten. Die Leistungsfähigkeit der Verwaltung bleibt damit vollumfänglich erhalten. Allerdings sind persönliche Termine in der Verwaltung nur in äußerst dringenden und unaufschiebbaren Fällen möglich.
Eine Kontaktaufnahme mit der Stadtverwaltung Melle und ihren Außenstellen ist während des Lockdowns telefonisch, digital oder per E-Mail gegeben Die Stadt bittet in diesem Zusammenhang um Verständnis, dass es bei einer telefonischen Kontaktaufnahme wegen einer erhöhten Zahl von Anfragen zu Wartezeiten kommen kann. Sie weist ferner darauf hin, dass für einzelne Dienstleistungen auch das Internet über das Online-Portal „OpenR@thaus“ genutzt werden kann. Für das zu Beginn dieses Jahres eingeführte Portal wurde auf der Startseite des städtischen Internetauftritts ein eigener Navigationspunkt eingerichtet, über den die einzelnen Dienstleistungen aufgerufen werden können.
Die Schließung gilt bis zum Ende des von Bund und Ländern verfügten Lockdowns.
Weitere Informationen, darunter Durchwahlnummern und E-Mail-Adressen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, gibt es im Internet unter www.melle.info.
Quelle: Stadt Melle


Bewegungsfibel für Null- bis Dreijährige
Das Familienbüro der Stadt Melle - Amt für Familie, Bildung und Sport - stellt mit der neu erschienenen Bewegungsfibel eine Sammlung von Spielen für Kinder von null bis drei Jahren vor. Viele beliebte Angebote für Babys und Kleinkinder wie beispielsweise das Babyschwimmen oder das Eltern-Kind-Turnen finden in der Corona-Pandemie mit ihren Kontaktbeschränkungen derzeit leider nicht statt. Wenn es zudem zu Krippenschließungen kommt, müssen Eltern selbst zu Hause die Betreuung der Kinder übernehmen.
„Vor diesem Hintergrund hat das Familienbüro Melle im Rahmen der Frühen Hilfen die Bewegungsfibel herausgebracht“, berichtet die städtische Geleichstellungsbeauftragte Marita Feller. Das Heft enthalte viele Anregungen und Impulse, kleine Kinder mit einfachen Spielen zu beschäftigen. Neben Anleitungen für „Traditionsspiele“, die fast jeder aus der eigenen Kindheit kenne, gebe es viele neue Spiel-Ideen, die ebenfalls in der neuen Broschüre beschrieben werden, ergänzt Andrea Barkmeyer, Mitarbeiterin im Familienbüro. Die Bewegungsspiele machten allen viel Spaß und förderten zugleich die Körperwahrnehmung und Sprachentwicklung.
Als kleines Unterstützungsangebot des Familienbüros wird die Bewegungsfibel Familien mit Kindern im Alter von etwa sechs bis acht Monaten in den nächsten Wochen zugesandt. Unter dem Link https://www.melle.info/buerger/familie-bildung-soziales/familienbuero steht sie allen Interessierten auch in digitaler Form zur Verfügung.
Die Idee für die Bewegungsfibel ging ursprünglich auf eine Initiative der Bürgerstiftung Osnabrück zurück, die auch das Layout zur Verfügung stellte. Darauf aufbauend hat das Familien- und Kinderservicebüro der Gemeinde Belm unter Leitung von Frau Barbara Weber die Spielideen zusammengetragen und der Stadt Melle wie auch anderen Gemeinden des Landkreises Osnabrück zur Verfügung gestellt.
Weitere Informationen erteilt Andrea Barkmeyer, Familienbüro der Stadt Melle, Schürenkamp 23, 49324 Melle, Telefon (05422) 965-525, E-Mail a.barkmeyer@stadt-melle.de.
Quelle: Stadt Melle


ab 12. Januar
Abholservice „Bibliothek zwischen Tür und Angel“ wird erweitert
Ab Dienstag, 12. Januar, erweitert die Stadtbibliothek Melle ihren Abholservice „Bibliothek zwischen Tür und Angel“. Nachdem es bereits seit dem 17. November 2020 möglich ist, im Online-Benutzerkatalog Medien zu bestellen und telefonisch einen Termin für die Abholung an der Eingangstür zu vereinbaren, wird das Konzept insofern verändert, dass für die Abholung bestellter Medien keine Terminvergabe mehr notwendig ist.
Bestellte Medien werden am nächsten Öffnungstag nach der Bestellung herausgesucht, verbucht und stehen ab diesem Zeitpunkt zur Abholung bereit. Neu hinzu kommt außerdem die Möglichkeit einer Außenrücknahme von entliehenen Medien. Damit soll der zu erwartende Ansturm im Falle einer Wiedereröffnung der Stadtbibliothek nach dem Corona-Lockdown entzerrt werden. Eine vorzeitige Rückgabe entliehener Medien ist rein freiwillig. Für die gesamte Dauer der Schließung werden und bleiben die Rückgabefristen großzügig verlängert.
Die „Bibliothek zwischen Tür und Angel“ kann zu den gewöhnten Öffnungszeiten der Stadtbibliothek in Anspruch genommen werden: dienstags bis freitags in der Zeit von 11 bis 19 Uhr und samstags von 11 bis 14 Uhr.
Die Stadtbibliothek bittet zu beachten, dass dieses Angebot nicht mit einer Öffnung der Einrichtung gleichzusetzen ist. Um den Kontakt und die Infektionsgefahr so gering wie möglich zu halten, findet nur eine kurze kontaktlose Übergabe am äußeren Haupteingang (Starcke-Carree) statt. Dadurch ist es auch nicht möglich, einen Rückgabebeleg auszuhändigen oder offene Gebühren zu begleichen.
Quelle: Stadt Melle


23./24. Januar 2021
Konzerte im Jazz Club Dissen - Bad Rothenfelde e.V. fallen aus
Das Pandemiegeschehen verhindert nun leider auch unsere Januar-Konzerte und so einen guten Start in das neue Programmjahr.
Wir bemühen uns, die Veranstaltung mit Frank Muschalle möglichst bald nachzuholen. Im übrigen entscheiden wir monatlich nach aktueller Lage und sind so gerüstet jederzeit voll aktiv zu werden.
Quelle: Jazz-Club Vorstand